Hoch Hartmut bringt Russland Kälte Ende Februar 2018

Heute am 24. Februar 2018 ist es endlich so weit. Djed Moros oder auch Väterchen Frost, das Russland Kältehoch ist in Deutschland angekommen. Erkennbar war der Wetterwechsel an dem teils heftigen Wind. Das Kältehoch Hartmut drückt von Süden hoch in den Norden. Wobei es im Erzgebirge und dem Thüringer Wald besonders kalt wird. Das Kältehoch soll sich den Vorhersagen zufolge bis Anfang März bei uns halten. Im Berliner Umland wird es voraussichtlich am Mittwoch mit -13 Grad Celsius am kältesten. In der Region um Rüdersdorf und Petershagen dürfen wir uns Nachts über Temperaturen um die -15 Grad Celsius freuen. Der Kahlfrost soll voraussichtlich vom Sonntag den 25.02.2018 bis zum Freitag den 02.03.2018 seine stärkste Kraft entwickeln. Die Temperaturen sollen in nachts bei -10 Grad Celsius liegen.

Wer im Berliner Umland lebt, hat Glück und kommt an den niedrigen Temperaturen im Süden von ca. -18 Grad Celsius vorbei.

Doch was ist das Besondere an der Wetterlage?

Derartig tiefe Temperaturen haben wir für gewöhnlich nur im Januar bis Mitte Februar. Das Problem dabei ist, dass es in vielen Regionen keinen Schnee gab. Damit haben wir vielerorts auch noch Kahlfrost. Zu allem Unglück, steht die Sonne schon sehr hoch und ist tagsüber sehr intensiv. Dadurch sind die allermeisten Obstbäume bereits voll im Saftstrom. Winterhärte haben die meisten Gehölze, wie auch alle südländischen und exotischen Pflanzen nur in absoluter Winterruhe. Ist die beendet, verlieren die Pflanzen ihre Winterhärte. In der Folge strömt tagsüber der Saft in den Baum und Nachts gefriert der Saft. In den Folgetagen reißt der Baum in der Sonne auf und verblutet. Aufgrund der extremen Spätfröste 2017 hatten viele Gärtner letztes Jahr bereits hohe Verluste zu verzeichnen. Die kommenden Tage stellen allerdings auch unsere heimischen Gehölze vor eine Zerreißprobe. Viele exotische Pflanzen und heimische Obstgehölze werden vermutliche starke Schäden davon tragen. Etliche Pflanzen werden dabei auch absterben.

Wie Sie Ihre Obstbäume vor Kahlfrost schützen lesen Sie hier!

Anzeige:
Haben Sie Schmerzen im Rücken, der Hüfte oder den Knien? Naturheilpraxis zum Stienitzsee !
Therapie bei Rücken und Gelenksschmerzen sowie Akupunktur, Homöopathie für Frauen und Kinder, Gesprächstherapie und Tiefengewebsmassage finden sie dirket in Petershagen.
Klicken sie jetzt hier und erfahren sie mehr
!


Neue Kurse im autogenen Training in Petershagen
Autogenes Training
Befreien Sie sich von Stress, Schlafstörungen, Zähneknirschen, Herz-Kreislauf Störungen, Bluthochdruck, Zwängen, Süchten, Allergien und Ängsten uvm. Lassen Sie nicht länger zu, das Krankheiten oder Stress ihr Leben dominieren. Übernehmen Sie wieder die Kontrolle über Ihren Körper und Ihr Leben. Sie erlernen das bekannteste Entspannungsverfahren und die Fähigkeit mit einfachen Mitteln eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen zu bewältigen. Es ist rasch erlernbar und überall anzuwenden. Täglich wenige Minuten üben reicht aus! Klicken Sie hier und melden Sie sich jetzt an!

Gartenjoe.de - Top Gartenratgeber kostenlos - Exotische Pflanzen, Obst und Pflegetipps

Ratgeber Gesundheit

Akupunktur bei Heuschnupfen

12. Februar 2018 Redaktion 0

Akupunktur bei Heuschnupfen ist eine sanfte Behandlungsmethode aus der tradioniellen chinesischen Medizin Viele kennen das Leiden. Kaum beginnen die ersten Bäume und Gräser zu blühen, […]

Gesprächstherapie

11. Februar 2018 Redaktion 0

Suchen Sie jemanden mit dem Sie sich einmal richtig aussprechen können? Ist es Ihnen aber unangenehm mit Ihrer Familie oder mit Ihren Freunden darüber zu […]

Massage in Petershagen

24. Januar 2018 Redaktion 0

Massage in Petershagen / Eggersdorf Wenn im Winter der Rücken und die Gelenke schmerzen, gibt es kaum etwas schöneres als eine wohltuende Massage oder ein […]

Hausmittel bei Grippe

17. Januar 2018 Redaktion 0

Alte Hausmittel bei Grippe Nicht jede Erkältung ist gleich eine echte Grippe. Die echte Grippe auch Influenza (der Viren wegen) genannt, ist eine in Schüben […]